Streng gepulste Mikrowellen, wie sie für die drahtlose Kommunikation verwendet werden, finden sich im natürlichen elektromagnetischen Spektrum der Erde nicht. Elektromagnetische Felder sind in unserer modernen Zivilisation algegenwärtig und nehmen laufend an Intensität zu.

Gegenüber den schon immer  vorhandenen natürlichen elektromagnetischen Feldern sind  de künstlich erzeugten Felder in bestimmten Frequenzbereichen millionenfach stärker.
Besonders augenscheinlich ist der Stressanstieg im menschlichen Organismus durch die zunehmende Intensität elektromagnetischer Strahlung. Lt. Umweltmediziner bildet gleichzeitig das immer dichtere technische Strahlungsumfeld günstige Lebensbedingungen für Bakterien und Viren, die sich unter Elektrosmog rasant vermehren können.

Radionische Verfahren und Wirkungsweisen basieren auf den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben.
Die Informationsfelder unserer Neutralisierer mindern die Stressbelastung des Organismus  durch eine Verbesserung der Ordnung der Funksignale.

Das Informationsfeld des jeweiligen Neutralisierers besteht aus physischen Datenmengen, die vergleichbar mit dem Beschreiben einer CD in die Kristallstruktur der Aluminiumfolie (SaferCall) oder auf die Keramikmodule bzw. der Edelsteine /Edelmetalle dauerhaft eingetragen werden. Durch Wechselwirkung (Resonanz) z.B. mit dem Informationsfeld des SAFER CALL wird die Information der gepulsten technischen Strahlung des Mobiltelefons in die höhere Ordnung einer natürlichen elektro-magnetischen Schwingung umgewandelt. Der Betreffende geht nicht mehr in Resonanz mit den belastenden Strahlen. Die technisch auf die Trägerwelle aufmodulierte Sprachinformation und damit die Möglichkeit der drahtlosen Kommunikation bleiben dabei unverändert.