Infothek: Belastungen von E-Smog und geopathischen Störfeldern

Elektrosmog ist der Oberbegriff für alle elektrischen und elektro-magnetischen Störfelder wie Hoch- und Niederspannung (Hausstrom), Mobilfunk, 5G, W-LAN, WiFi, Funk, Tetrafunk, Radar, Hyperschall, Infraschall, HAARP,  Elfwellen, Richtfunkstrecken, Kopplungslinien, Mikrowellen.

 

Die Wirkung auf unsere Gesundheit kann ernorm sein!

Immer mehr Ärzte schlagen Alarm wegen teilweise starken Eingriffen in die Gesundheit - aber nur wenige Menschen denken darüber nach, fühlen sich nicht davon betroffen, weil man Strahlung nicht sehen oder fühlen kann. Viele Probleme werden dann damit nicht in Zusammenhang gebracht und den Umweltbelastungen zugeordnet! Dabei reagieren immer mehr Betroffene hochsensibel auf die obengenannten Störzonen.

 

Besonders sensibel reagieren hier die bereits gesundheitlich angeschlagenen Menschen (Tiere auch) sowie chronisch Kranke und vor allem auch Kinder und Jugendliche!  Nach Meinung von Fachleuten sind die Menschen und Tiere aber am schlimmsten betroffen, die zudem noch starke Schwermetallbelastungen haben. Therapeuten wissen: Elektro-magnetische Strahlungen können  alle Heilungsversuche blockieren!

 

Geopathische Störfelder oder Reizzonen

Hierzu gehören alle Kräfte von unten, also der Erde wie Erdstrahlen, Verwerfungen in der Erdkruste, Wasserader und darüber Einkopplungen über Gitterlinien der Erde (Benkergitter oder noch eine Steigerung wie Benker-Kuben-Gitter mit HAARP und Elfwellen), Currygitter (Krebsgefahr) und Hartmanngitter. Insbesondere sind hier die Currygitter erwähnt, deren Einstrahlungen relevant für Krebs sein soll lt. vielen Studien und Benkergitter, über die sich die HAARP-Strahlung einkoppelt! 

Produkte gegen diese Störfelder und Störzonen finden Sie bei BIOGETA Biofeld Home bei RAUMVITAL-BIOTRAXX