Biophotonen-Therapien und Therapiezentren

 

Allgemeines Wissen über Biophotonen und Biophotonen-Therapien und Therapiezentren:
https://www.biophotonentherapiezentrum.com/allgemeines-%C3%BCber-biophotonen-therapie/

Photonentherapie - Was sind Photonen?
https://dr-woitzel.de/photonentherapie/
Auszüge daraus:
Photonen oder auch Lichtteilchen sind kleinste Einheiten, die man Quanten nennt, woraus die elektromagnetische Strahlung besteht. Ein Photon kann mit jeder beliebigen Menge von Energie auftreten. Diese kann jedoch nur als Ganzes erzeugt oder als Ganzes vernichtet werden, da sie unteilbar sind.Louis-Victor de Broglie hatte herausgefunden, dass Licht und jede andere Art von elektromagnetischer Strahlung sich als Welle und als Teilchen (Energieteilchen, Quant) verhalten kann. Diese Tatsache wird auch Welle-Teilchen-Dualismus der Strahlung genannt Im Jahre 1926 nannte der Chemiker Gilbert N. Lewis diese Energieteilchen Photonen. Somit ist erklärbar, dass man für die elektromagnetischen Wellen im Sprachgebrauch zusätzlich die Worte Photonen und Quanten gebraucht.

Was sind Biophotonen?

Biophotonen sind dasselbe wie Photonen, jedoch kommen sie per definitionem aus lebenden Zellen (DNS und Mitochondrien). Es handelt sich um Lichtteilchen, die spontan und fortwährend von den Zellen ausgesendet werden.Die Forschung über die Biophotonen begann mit dem russischen Biologen Alexander Gurwitsch (1922). Er fand heraus, dass die Wurzelspitze der waagerecht liegenden Zwiebel Licht aussendet, welches von den Zellen des senkrechten Wurzelstammes empfangen wird. Dieses Licht enthält Informationen, die die Zellen im Stamm zur vermehrten Zellteilung anregen.Im Jahre 1970 begann der deutsche Physiker Prof. Fritz Albert Popp mit den Forschungen über die Zellstrahlung.

Unter seiner Leitung erbrachte 1976 der Physiker Bernhard Ruth in seiner Promotionsarbeit den Nachweis, dass lebende Organismen tatsächlich Biophotonen ausstrahlen.Gurwitsch hatte damals schon nachweisen können, dass die Intensität der mitogenetischen Strahlung (Zellteilung) sich erhöht, wenn das biologische System unter Stress gerät. Diese Strahlung nennt man „Degradationsstrahlung“. Ob die Zellen es überleben, hängt von den Giften, Bakterien oder Viren ab.Aufgrund etlicher Experimente über das nichtlineare Verhalten der Biophotonen kam man zur Ansicht, dass eine übergeordnete Struktur existieren muss, die die Biophotonenstrahlung steuert.

Download Photonentherapie als PDF

https://dr-woitzel.de/wp-content/uploads/2018/08/Erkl%C3%A4rung-der-Photonentherapie.pdf
Wenn Sie mehr über eine wissenschaftliche Betrachtung der Photonentherapie, insbesondere im Kontext der Borreliose-Therapie erfahren möchten, schauen Sie sich das wissenschaftliche Statement zur Photonentherapie an:
https://dr-woitzel.de/wp-content/uploads/2019/10/Wissenschaftliches-Statement-zur-Photonentherapie.pdf

Download Statement Photonentherapie als PDF;u.a. Statement für die WissenschaftIichkeit der Photonentherapieu.a. in der Behandlung der BorrelioseStand September 2019 (Dr. Woitzel

In diesen beiden weiterführenden pdfs auf der Page finden Sie alles, was Sie über Biophotonen und die allgemeine Behandlung damit wissen sollten.
Außerdem finden Sie auf dieser Page auch weitere Links wie https://dr-woitzel.de/borreliose-behandlung/
https://dr-woitzel.de/allgemeinmedizin/ und etliche Buttons zu vielen Arten der ganzheitlichen Medizin sowie Umweltmedizin!

Einen Sonderstatus haben bei dieser effektiven biologischen Behandlung die Borrelien!
Bei denen muss man besondere Vorgaben / Anwendungen beachten.
Das ist wohl auch der Grund, warum ich wiederholt von Borreliose-Betroffenen gehört habe, die Biophotonentherapie habe bei Ihnen nichts gebracht oder gar die Sache verschlimmert. Das ist kein Wunder, denn Borrelien sind auch Lebewesen mit einem Bewußtsein, einem Schwarmbewußtsein, das ist in Studien wiederholt bewiesen worden, das bedeutet, dass sie ebenfalls von den Biophotonenprofitieren, wenn nicht Gegenmassnahmen wie im zweiten pdf beschrieben ergriffen werden. Zu bedenken möchte ich auch, dass die beschriebene Borreliosebehandlung auf drei Arten von Borrelien fußt: B. burgdorferi Garinii (Nerventyp), Afzelli (Hauttyp) und B. sensu stricto us.
Das Lyme-Syndrom oder auch Lyme-Desease, das aus vielen Erregern besteht, Bakterien wie Viren, wird immer verwechselt mit Borreliose oder Neuroborreliose - vermutlich könnten die negativen Urteile von diesen Betroffenen kommen - würde ich jetzt mal persönlich stark annehmen.

Ich habe in meinen Unterlagen noch eine sehr gute PowerPointpräsentation gefunden über die spezielle Biophotonenbehandlung bei Borreliose, die mir bereits vor Jahren zugeschickt wurde vom Hersteller eines Biophotonenbehandlungsgerätes mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass bei Borrelien unbedingt nach dem Verfahren bzw. begleitende Behandlung nach Dr. Woitzik verfahren werden müsse. Ansonsten wäre die Behandlung hierbei nicht erfolgreich.
Diese Präsentation geht noch erheblich weiter oder tiefer als im o.g. pdf beschrieben. Ich gehe davon aus, dass die meisten Therapeuten diese nicht kennen oder viele Borreliosebetroffene diese dort beschriebene umfangreiche ganzheitliche Behandlung mit der Sanierung des Mileus nicht aufnehmen oder bezahlen wollen. Diese Präsentation ist zu groß für hier als Dateidownload - ich werde sie auf der Hauptpage einstellen im geschützten Mitgliederbereich bei Borreliose - Therapien.