Quantenfelder - Quantenmedizin,  höhere Dimensionen,  Zusammenhänge von Körper (Krankheit), Seele und Bewußtsein

Es gibt kein zufälliges Treffen
- jeder Mensch in unserem Leben 

ist entweder 
- ein Test - eine Lektion - oder ein Geschenk!

(Spruch des Tages.de)

 

Viele Menschen entwickeln sich gerade in ihrem Bewusstsein stark weiter. Sie nutzen entsprechend mehr von Ihrer Gehirnkapazität. Bei den meisten geht diese nicht über 10 - 12 % hinaus. Der große Rest gehört Ihrem Unterbewußtsein! 

Wie Forschungen im Rahmen des Humangenomprojektes ergeben haben, weisen über 90 Prozent der menschlichen DNA keinerlei erkenntliche Symmetrie oder Codes auf, sondern verhalten sich scheinbar chaotisch. Lediglich etwa vier Prozent machen die 23.000 Gene des menschlichen Körpers aus. Und der Rest? Bislang ein Rätsel.  Besteht unsere DNA zum Großteil aus Quanteninformationen für den menschlichen Körper? Und was steckt in diesen Anweisungen, die aus über 2,7 Milliarden chemischer Bausteine pro DNA-Doppelhelix bestehen? Birgt unsere DNA tatsächlich unsere gesamte persönliche Akasha-Chronik? Und was stellt die DNA sonst noch dar? Gibt es die Akasha-Chronik, in der wir lesen können?

Die etblierte Wissenschaft geht lediglich von einer 2-Strang-DNA aus,.

Die Quantenphysiker, andere Wissenschaftler oder auch geistige Heiler /Energie- oder Lichtarbeiter, die auf dieser Basis forschen, wissen aber mehr. Nach den neuesten Erkenntnissen der Quantenphysik besteht unsere Kosmische Matrix aus 13 Dimensionen.

Der deutsche Physiker Burghard Heim, geb. 1925 in Potsdam, beschrieb bereits 12 Dimensionen!

Sie beinhalten:

den Kosmische Datenspeicher,

das Universelle Informationsfeld,

das Globale Informationsfeld, 

den Materiellen Körper,

die 4 Dimension der Zeit,

dem Persönlichen Energetischen Regulationsfeld

und dem Persönlichen Informationsfeld. 

die 13. Dimension ist die Dimension GOTTES und der Urseelen.

 

Alle Informationen aus den höheren Dimensionen haben Einfluss auf die darunterliegenden Dimensionen!

Burghardt Heim hat durch mathematische Berechnungen diese Zusammenhänge herausgefunden:

Die 12 Dimensionen (Quantenfeld-Theorie) von Burkhard Heim

 und

 http://www.institut-qset.de/theorien-hintergruende-zum-verstaendnis-des-timewavers/news/die-wirkweise-und-das-ineinandergreifen-der-12-dimensionen-nach-burkhard-heim/news.php?id=39&c=8  

 

Unsere  12-strängige DNA ist die Antenne in die höheren Dimensionen 

Zitat aus https://www.vikara.de/dna.htm 

Unsere DNA (DNS) bestand bis Mitte 1995 aus insgesamt 12 Strängen, von denen 2 Stränge auch in der dichten physischen Materie existieren. Im Jahr 1996 hat sich in Vorbereitung für die Aufstiegsenergien der 13. Strang gebildet.

Die 2 DNA-Stränge, die bisher von der Wissenschaft entdeckt wurden, reichen also bis zu der für alle sichtbaren physischen Welt hinein.

Weitere 10 DNA-Stränge befinden sich auf der ätherischen und im oberen Schwingungsbereich der astralen Ebene. Diese 10 DNA-Stränge haben sich in der Abstiegszeit in die Tiefen der Dualität und der dichten Materie zunehmend deaktiviert bzw. in ihrer Funktion beschränkt.

Die Ursache hierfür war die abnehmende Verbindung der Menschen zu ihrem eigenen „Höchsten Ursprung“, ihrem eigenen göttlichen Selbst und ihrer Seele. In der 288.000 Jahre währenden zyklischen Abstiegsperiode gab es, vor allen in dem letzten Zyklus, hauptsächlich Manipulationen an der physischen 2-Strang-DNA (überwiegend von den ) und in geringerem Ausmaß auch an den anderen 10 DNA-Strängen.

 

Der 13. DNA-Strang wurde notwendig, um den Aufstiegsprozess der Menschheit vorzubereiten. Der 13. Strang zieht sich durch die anderen 12 hindurch und gewährleistet die Möglichkeit der Verbindung mit dem eigenen „Höchsten Ursprung“ eines Menschen. Erst dadurch ist auch der Aufbau und die Aktivierung des Lichtkörpers möglich geworden.Die 12-Strang-DNA und auch die 13-Strang-DNA (die keine Doppelhelix-Form haben) sind in erster Linie eine Sende- und Empfangsstationen von auf höheren Ebenen gespeicherten Informationen und dem entsprechenden Informationsaustausch.

Die 12-Strang-DNA hat eine Sende- und Empfangsfunktion bis zur Seele (Kausalebene). Der 13. DNA-Strang befindet sich auf der ätherischen Ebene und im obersten Bereich der astralen Ebene und hat eine Sende- und Empfangsfunktion bis zur Seele und alle darüber liegenden Dimensionen bis einschließlich der oberen Adi-Ebene und reicht somit bis zum eigenen „Höchsten Ursprung“.Die Aufstiegsenergie aus dem Zentrum des Universums und die Höherschwingung der Realitäten auf der Erde haben es möglich gemacht, das die Wiederherstellung und die Aktivierung der 13-Strang-DNA auf einfache Weise wieder möglich ist

Weiter lesen im o.g. Link!